Archiv der Kategorie: Philosophisches

Hier philosophiere ich über den Sinn des Lebens.

Neue Fragen braucht der Mensch…

Letztens lass ich auf einen Blog-Post von Antje Schrupp[1], in dem sie die These vertritt, der aktuelle Backslash der sogenannten konservativen Werte, wäre daraus zu erklären, dass wir den Jungen und Mädchen die Antworten auf die Frage schuldig bleiben, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Klassismus, Philosophisches, Politisches, Rassismus, Sexismus, Wissenschaften | 2 Kommentare

„Der Mensch ist schlecht! Die Natur ist gut!“

Regelmäßig sehe ich immer wieder Beiträge wie „Wir haben uns zu sehr von der Natur entfernt!“, „Wir müssen wieder mehr zu unseren natürlichen Wurzeln stehen!“ usw. usf. durch meine Filterblase rauschen. Dabei hat mich immer schon ein gewisses Unbehagen ergriffen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Gesundheit, Philosophisches, Tierschutz, Wissenschaften | Schreib einen Kommentar

Liebe als Geschenk

Nachdem ich im vorherigen Post davon geschrieben habe, wie sich mit dem Wandel von Erwartungen in Wünsche der Mangel in Fülle verwandeln kann, will ich nun die Idee betrachten, Liebe als Geschenk zu betrachten.

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Philosophisches | Schreib einen Kommentar

Kulturelle Angst

Angst ist nicht mehr nur an körperliche Auslöser gebunden sondern kann auch selbst durch Ideen, Träume, Vorstellungen ausgelöst werden. 

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Gesundheit, Philosophisches | Schreib einen Kommentar

Aus dem Wunsch in die Fülle gehen

In meinem vorherigen Beitrag habe ich über den Unterschied zwischen Erwartungen und Wünschen geschrieben und davon wie sich beide in der Erfüllung unterscheiden.

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Philosophisches | Schreib einen Kommentar

Erwartungen und Wünsche

Um gegen den Mangel und die Angst davor anzugehen, wie ich ihn im ersten Teil angesprochen habe, ist es wichtig zwischen Erwartungen und Wünschen entscheiden zu können. Denn der Wunsch nach Bedürfnisbefriedigung manifestiert sich in vielerlei Form.

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Philosophisches | Schreib einen Kommentar

Aus Angst vor dem Mangel

Angst hat uns erfolgreich gemacht und uns überleben lassen. Doch was ist, wenn sie uns jetzt im Wege steht, weil die alten Strukturen nicht mit der modernen Welt mitwachsen konnten? Was ist, wenn uns die Angst daran hindert zu lieben?

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Philosophisches | Schreib einen Kommentar

Von Erwartungen bis zur bedingungslosen Liebe…

Im Folgenden werde ich eine neue Artikelserie starten, die gefühlt sie aktuelle Oberflächlichkeit der gelebten Liebe in der aktuellen Gesellschaft beschreibt, sowie ihr einen möglichen Gegenentwurf gegenüber stellt.

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Philosophisches | Schreib einen Kommentar

Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen!

Direkte und indirekte Auswirkungen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Bildungssystem

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Philosophisches, Politisches | Schreib einen Kommentar

Der ewige Kreislauf der Gewalt…

Gewalt ist schlecht! Immer! Diese Aussage ist so wahr wie sie alt ist. An ihr gibt es nichts zu rütteln, denn wer auch immer den Einsatz von Gewalt zur Zieldurchsetzung nötig hat, hat bereits verloren.

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Philosophisches | 7 Kommentare