Kurz bemerkt: Raumverzicht…

Jetzt ist es mir schon mehrmals passiert, dass mir mit Unglauben begegnete, als sagte, dass ich zu einem Thema nichts sagen werde. Mehr noch, nachdem ich sagte, dass es Themen gibt, zu denen ich zu sagen niemals entsprechend Qualifiziert sein werde. Und dennoch wird von mir erwartet, dass ich mich dazu äußere, ja zu einer Äußerung gedrängt werde.

Aber ich werde diese hegemoniale Rolle nicht ausfüllen und um derer willen zurücktreten, die wirklich etwas dazu zu sagen haben. Ich werde darauf aufmerksam machen, weil mein Sprechen ein Silencing anderer ist und mein Schweigen ein Empowerment. Und ja, ich werde anderen ihren Spiegel vorhalten, wenn die verstummen lassen und für andere Sprechen, deren Lebenwirklichkeiten sie nicht annähernd erfassen können.

Viel zu lange haben, hier am Beispiel von Sexismus, alte Männer über Frauen*(-Körper) bestimmt:

PS: Interessant auch, wie dann von verschiedenen Seiten versucht wird, mich wieder in die Rolle zurück zu drängen…

Dieser Beitrag wurde unter Schlagwort, Sexismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.